1. Niederlage für das Mädchenteam

Am vergangenen Sonntag hieß es für das Mädchenteam des KFK den letzten Turniersieg zu verteidigen.

Gemeinsam mit dem Ausrichter Preetzer TSV sowie den bekannten Gegner TSV Bordesholm und dem "Neuling" aus Schenefeld wurde ein erfolgreicher Turniertag bestritten.
Das erste von insgesamt drei Spielen gegen die Mädels vom TSV Bordesholm endete mit 11:1 zu Gunsten des Teams vom KFK. Eine solide positive Leistung war der Einstieg in das Turnier.

Beim zweiten Spiel wollte man den Gastgeber schlagen, die durch ihren Heimvorteil einiges an Fans darzubieten hatten. Aber davon ließen sich die Mädels nicht unterkriegen und freuten sich über jeden einzelnen Fan ihrerseits. Etwas knapper als das erste Spiel, aber doch noch deutlich gewonnen, konnten die Mädels mit einem 7:3 Sieg mit viel positiver Energie in das dritte Spiel gehen.

BW 96 Schenefeld reiste zwar mit einem kleinen Kader, bewiesen auf dem Feld allerdings große Stärke an dem die Mädels zu knabbern hatten. Die erste Halbzeit ging mit 3:2 knapp verloren, eine Situation, welche bisher noch nicht bekannt war. Trotzdem zeigten die Mädels viel Mut und Ehrgeiz und kamen direkt am Anfang der zweiten Halbzeit bis auf ein 4:4 heran. Es wurde weitergekämpft, doch die Kondition und die Kräfte sinkten. Schenefeld zog mit zwei Toren davon. Ein letztes Mal wollten die Mädels noch volle Konzentration zeigen und die Turniersieg perfekt machen. Doch leider hat es nicht sein sollen. 6:5 gewann Schenefeld - ein durchaus knappes Ergebnis, welches für die kommenden Trainings wichtig sein wird. Etwas geknickt und traurig wurde die Heimreise wieder angetreten. Allerdings ist nicht zu vergessen, dass letztendlich der zweite Platz dabei rumgekommen ist und unsere Laura noch einen tollen Geburtstag haben konnte!